In den Jahren 2016 und 2017 hat ein Zusammenschluss aus AWO, Evangelische Freiwilligendienste, BDKJ und dem Nabu eine Reihe von sehr erfolgreichen Seminaren durchgeführt. Unter dem Motto „Gemeinsam Nachhaltigkeit begreifen“ wollten sie informieren, diskutieren und dazu motivieren, das Thema in der eigenen Arbeit zu integrieren.

Aus dieser 3-tägigen Weiterbildung wurde eine Kurzversion entwickelt. Ziel dieser Fortbildung soll es sein, das Thema BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) für Pädagog*innen der Freiwilligendienste zugänglich zu machen.

Eine nachhaltige Entwicklung wird für viele gesellschaftlichen Bereiche gefordert. Doch was ist eigentlich Nachhaltigkeit und wie können wir Nachhaltigkeit auf unsere Seminare bringen?

Nach einem methodenreichen Einstieg in das Thema diskutieren wir gemeinsam, wie wir eine BNE auf Freiwilligenseminaren verwirklichen können. Dabei gibt es Methodenbeispiele und Anregungen, auch mittels einer großen, interaktiven Methodenausstellung.

Einen besonderen Blick werfen wir auf das Thema Ernährung und Nachhaltigkeit. Welches sind die großen Herausforderungen in diesem Bereich und wie können wir diese unseren Freiwilligen vermitteln?

Inhalt

  • Einführung in Nachhaltigkeit und BNE-Geschichte
  • Kompetenzlernen für BNE
  • Diskussion und Arbeitsgruppen „Wie bringe ich BNE auf meine Seminare?“
  • Schwerpunkt Ernährung: Ernährungsthemen mit den Freiwilligen bearbeiten (Diskussion und Methodenbeispiele)
  • Großer Methodenpool in einer interaktiven Ausstellung

Methoden

Diskussionen, Gruppenarbeit, Methodenbeispiele, Methodenpool, interaktive Ausstellung


Einführung in die elektronische Teilnehmer- und Maßnahmedokumentation mit STEPnova und eM@w (Schulungsmateralien und Selbstlernaktivitäten)

Im Lernangebot werden nicht nur die technischen Voraussetzungen und wesentliche Programmfunktionen vermittelt. Die Teilnehmenden erarbeiten die gemeinsamen und spezifischen fachlichen Anforderungen der elektronischen Dokumentation in verschiedenen Maßnahmen der beruflichen Eingliederung. Die organisatorischen Prozesse und Rahmenbedingungen werden in den Unternehmenseinheiten vermittelt.

Das Lernangebot richtet sich sowohl an Anfängerinnen und Anfänger als auch an Mitarbeitende, die bereits länger mit dem Programm STEPnova arbeiten oder besondere Aufgaben darin zu erfüllen haben.